Schutzmasken für alle Kolleginnen und Kollegen werden von den Mitarbeiterinnen des Stadtkindergartens Schärding in Selbstproduktion angefertigt!
Die Stadtgemeinde Schärding versucht seit Wochen mit Nachdruck für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Schutzmasken am Markt kaufen zu können, was leider scheinbar unmöglich erscheint. Als Argument für den nicht möglichen Ankauf wird der derzeit eingeschränkte Lieferverkehr sowie Probleme bei der Zollabfertigung genannt.
Nunmehr hat der Bürgermeister der Stadt Schärding alle erforderlichen Maßnahmen dafür gesetzt, dass die für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtgemeinde Schärding notwendigen Schutzmasken zur Aufrechterhaltung der Grundversorgung, den notwendigen und gesicherten Arbeitsablauf und zum Schutz für alle Bediensteten von den Mitarbeiterinnen des Kindergartens selbst genäht werden.
„Wir sind eine Familie, dass wird in Zeiten wie diesen mehr als bestätigt. Ich danke unseren fleißigen Näherinnen des Kindergartens ganz besonders dafür, dass sie sich sofort bereit erklärt haben, diese wertvolle Tätigkeit zu übernehmen,“ so Bürgermeister Franz Angerer.